Lederfarben F/S 2015: Multikulturelle Einflüsse

vom 05.12.2013

Clariant veröffentlicht Farbkarte und Trendbroschüre für Frühjahr/Sommer 2015

Clariant, ein weltweit führender Anbieter von Spezialchemikalien präsentiert seine neue Farbkarte und Fashion up!-Trendbroschüre für Frühjahr/Sommer 2015, die stark von multi-kulturellen Einflüssen geprägt sind. Einflüsse aus Afrika, Amerika und Asien vereinen sich mit europäischen Trends: AFRICANA interpretiert die erdigen Looks und den Ethno-Flair des afrikanischen Kontinents. Asiatisches YIN & YANG verleiht unserem turbulenten Leben Balance und Ruhe. SURF CITY ist beeinflusst vom entspannten Retro-Lifestyle der amerikanischen Westküste. Und TECHNO COOL zelebriert die dynamische Atmosphäre der europäischen Club-Kultur. Die Fashion up!-Broschüre illustriert diese Trends mit echten Ledermustern, die im Rahmen eines internationalen Trendworkshops entwickelt wurden und den Kunden von Clariant bei der Entwicklung eigener Kollektionen helfen. Die Farbgruppen LOGICAL, EMOTIONAL und NATURAL wurden erneut in enger Kooperation mit Modeurop, dem Fashion Pool am DSI (Deutsches Schuhinstitut GmbH) ausgewählt und zeigen einen facettenreichen Dreiklang von Farben, die Raum für spannungsvolle Kombinationen bieten.

DIE VIER TRENDTHEMEN IN LEDER


AFRICANA
Das tiefste Afrika und die Dschungel des Kongo inspirieren ursprüngliche, erdige Looks mit Ethno-Anmutung. Gewürztöne, opulente Braun- und warme Gelbtöne sind die Farben für Tribal-Prints und natürliche Leder. Modethemen mit globalen Bezügen spielten in den vergangenen Saisons eine Nebenrolle, da schnörkellose Looks im Mittelpunkt standen, nun jedoch ist die Zeit für ihr Revival gekommen.

YIN & YANG
Hier dreht sich alles um Balance und Komplementärkräfte. Der Sinn für Ruhe wirkt der geschäftigen Welt von heute mit einer Farbpalette aus sanften Pastelltönen entgegen, bevorzugt in Metallic- und Perlmutt- Finishes. Feminine Weichheit bildet einen Gegenpol zu harten Interpretationen minimalistischer Mode der letzten Zeit. Diese weichere Interpretation von Minimalismus zeichnet sich durch eine neue fernöstliche Note aus.

TECHNO COOL
Bei der urbanen Jugend feiert die Techno-Musik der frühen 90er-Jahre eine Wiederauferstehung. Frenetischer Tanz, Hardcore-Sounds und Clubkultur sind die Ideengeber dieser dynamischen Thematik. Es zeichnet sich eine natürliche Weiterentwicklung vom aktuellen Punk-Revival zu den Musikgenres der nächsten Generation ab, darunter Acid House, Rave und Techno.

SURF CITY
Die unersättliche Sehnsucht nach amerikanischen Traditionen nimmt die Westküste ins Visier und entdeckt die Retro-Surf-Thematik. Die von Salzwasser, Sand und Sonne geprägte kalifornische Strandkultur der 50er- bis 70er-Jahre regt zu legerer Beachwear und Wassersport an.

LEDERFARBEN
Die Farbthemen für Frühjahr/Sommer 2015 sind facettenreich und voller Spannung. Sie nehmen Farbeinflüsse aus vergangenen Saisons mit klassischen Kontrasten wie schwarz und weiß auf und interpretieren sie neu. Zugleich besteht eine Sehnsucht nach Gelassenheit, Balance und Nachhaltigkeit. Daraus ergibt sich ein Dreiklang von Farbpaletten, die unterschiedliche Interpretationen zulassen. Wie eine klar strukturierte Matrix bieten sie Raum für kreative Kombinationen.

LOGICAL
Ein Farbthema, das für die Herausforderungen des modernen Lebens steht, für neue Technologien und Innovationen, für Forschung, Wissenschaft und die virtuellen Netzwerke des 21. Jahrhunderts. Die Farben reichen von Grauschattierungen bis zu Blautönen – hell wie ein Wolkenhimmel, frisch wie sommerliches Aqua-Blau oder marineblaue Töne so dunkel wie die Nacht.

EMOTIONAL
Als Kontrast hierzu sehen wir Einfühlungsvermögen, Empathie und Wärme: ein Thema, das von Beziehungen, Netzwerken und Liebe handelt, von Achtsamkeit für unseren Körper und Reisen nach innen zu den Tiefen unserer Seele. Es gibt nur eine Farbfamilie, die für all diese Emotionen steht: Rot! Von zarten, hellen Hautfarben bis zu feurigen Rottönen, abgerundet durch dramatische dunkelrote Schattierungen.

NATURAL
In Rückbesinnung auf die Wurzeln unserer Existenz sehen wir unseren Planeten mit üppigen, tropischen Regenwäldern, einer fantastischen Flora und Fauna, aber auch ausgetrockneten Steppen und kargen Landschaften. Die Palette beginnt mit hellen, neutralen Schattierungen und verläuft über warme Gelb- und Grüntöne bis hin zu natürlichen Brauntönen.