Mehr Volumen, mehr Profil, mehr Farbe

vom 04.08.2016

DSI shootet Schuhtrends Herbst/Winter 2016/17 in Wiesbaden

Androgyne Schuhtypen, Karreeleisten und Overknees erobern die Mode. Tiefe Rotnuancen sowie die Trendfarben Cognac und Camel sorgen in der dunklen Jahreszeit für Lichtblicke.

Boho-Look

Der Boho-Look mit deutlichen Anleihen an die 70er-Jahre findet seine Fortsetzung. Folkloristische Elemente werden mit Detailreichtum umgesetzt. Der Overknee ist das Must-have zum Tunikakleid. Am schönsten zeigt sich der überknielange Stiefel auf flachen Sohlen und aus geschmeidigem Veloursleder. Stiefeletten lieben Details wie Fransen, Fell, Stickereien und Patchwork. Pumps und spitze Ballerinas werden dank raffinierter Fessel-Wicklungen neu und ausgesprochen feminin interpretiert.

Hochfront und Karree im Kommen

Hochfront-Typen mit Blockabsatz werden zu Midi-Röcken und -Kleidern kombniert. Das Spektrum der Stiefeletten reicht von knapp knöchelhoch über Chelsea bis hin zu mittleren, eng am Bein anliegenden Schäften, die perfekt zur verkürzten Hose passen. Vielfalt bei den Leisten: Karree kommt; spitz und rund bleiben.

Androgyner Chic

Der androgyne Chic wird mit Stil und Klasse zelebriert. Die neuen Kollektionen zeigen extravagante Brogues, Monks, Loafer und Budapester mit extrem leichten aber voluminösen, teilweise markanten Profilsohlen. College-, Monk- und Brogue-Schnitte passen perfekt zur Culotte aber auch zu den neuen überlangen Hosen. Dezente Details wie Golflaschen, Lochungen oder Troddeln verleihen den neuen „Dandies“ das gewisse Etwas.

Sneaker-Trends

Unisex und unschlagbar. Sneaker sind gesetzt und aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Material-Mix wird Ton in Ton eingesetzt: Neopren, Mesh und Leder lassen in Kombination mit 3D-Drucken futuristische Styles entstehen. Funktion ist allgegenwärtig. Seitliche Zipper, Dämpfungen und Polsterungen sorgen für Komfort.

Bergsteiger-Typen

Hiking light heißt der Unisex-Trend, bei dem Bergsteiger-Typen die Fashion-Gipfel der Saison erklimmen. Haken und Ösen, farbige Senkel, Sohlen mit Grip, Warmfutter und Tex-Ausstattung machen die neuen Bergsteiger für sie und ihn winter- und wetterfest.