Richter

vom 10.01.2019

Kollektion Herbst/Winter 2019/20

Gerade im Winter sind Funktionstextilien besonders wichtig: Wasser soll draußen und der Dampf nicht drinnen bleiben, die Füße sollen gut gewärmt sein und die Kälte soll abgehalten werden. Damit diese innovativen Funktionsmaterialien aber auch von Kindern und Jugendlichen gewollt werden, bilden sie „nur“ die Grundlage für das Design der äußeren Hülle. Hochwertige Leder mit ansprechender Optik, aufwändige Designelemente bei den Verschlüssen und neue Schnellverschluss-Varianten sowie ein sportliches und dennoch sehr harmonisches Farbenspiel kennzeichnen die neue Kollektion von Richter. Besonderer Eyecatcher in diesem Winter sind Farbkombinationen, die vor allem an den Sohlen optisch für Furore sorgen.

Jenes Blau, das bereits in der Sommerkollektion besonders begehrt war, wurde in leicht rauchiger Nuance für die kalte Jahreszeit aufgegriffen. Dieses Blau kommt auf allen möglichen Materialien zum Einsatz: als Lack, Plüsch, Velours, Glitzer oder auch als Kombinationsfarbe.

Lack ist mittlerweile fixer Bestandteil jeder Kollektion von Richter. Doch diese glänzende Oberfläche wird mit jeder Saison interessanter und vor allem bunter. Ob vom Hochglanzlack, dem Knautschlack oder einer Kombination mit anderen Oberflächenveredelungen – Lackmodelle gibt es in Schwarz, verschiedenen Rot- und Blautönen sowie in Grünschattierungen.

Teddy-Pelz verleiht den Schuhen und Stiefeln ein angenehmes Tragegefühl und ist zugleich als Dekoelement ein echtes „Muss“. Verschiedene Braun- und Naturtöne werden erweitert durch satte Grau, Rot- und Blautöne - wobei sich als besondere optische Raffinesse die Farbe des Teddyplüsch in den Steppnähten wiederfindet.

Ausgefallene Prints und Motive, Glanz- und Bügelapplikationen oder Silber-Finisch-Sohlen ergänzen die gesamte Kollektion: Graffite, Blumendesigns, schimmernde und glänzende Motive gibt es von knallig bunt bis edel glamourös.

Selbst Velours schimmert im Herbst in Silberschattierungen. Sternendesigns finden sich sowohl beim Lauflerner als auch beim Großmädchenstiefel.