Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany
Dockers by Gerli

Alsa-Standort Uerzell soll erhalten bleiben

vom 30.05.2014

Gremien beider Seiten müssen Einigung noch zustimmen

Der Standort der Birkenstock-Tochter Alsa GmbH in Uerzell bleibt offenbar doch erhalten. Dies haben IG Metall und Betriebsrat bekanntgegeben. Die Alsa-Geschäftsleitung teilte allerdings mit, die vorläufigen Verhandlungsergebnisse stünden unter Zustimmungsvorbehalt der Gremien aller Beteiligten und seien deshalb noch nicht rechtskräftig. Die Öffentlichkeit würde erst informiert, nachdem sämtliche Verträge rechtskräftig seien. Noch im Juni 2013 hatte Alsa mitgeteilt, den Standort in Uerzell zu schließen und alle Arbeitsplätze abzubauen.

Laut IG Metall sieht die Vereinbarung vor, dass der Produktionsstandort in Uerzell erhalten bleibt und für mindestens 200 Beschäftigte am Standort Steinau-Uerzell der Arbeitsplatz bis mindestens 2020 gesichert ist. Wegen der Zusammenlegung einiger Geschäftsbereiche werden rund 20 Arbeitsplätze wegfallen. Außerdem erhalten die Beschäftigten eine Lohnerhöhung. Ab dem 13.Juni 2014 sollen die Regelungen umgesetzt werden.

Die neue Geschäftsstrategie der Alsa GmbH sieht eine Produktion an zwei Standorten vor. In Görlitz soll die industrielle Massenfertigung ausgebaut werden, während in Steinau-Uerzell die Entwicklungsarbeit stattfinden soll sowie kleine Serien und Prototypen produziert werden sollen.