Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany
Dockers by Gerli

ANWR Group feiert Richtfest für das O1

vom 31.07.2013

Showrooms eröffnen im Januar 2014

Gemeinsam mit Vertretern der Schuh- und Sportindustrie, mit Fachhändlern, Branchen- und Kommunalvertretern sowie Mitarbeitern feierte die ANWR Group am 30. Juli das Richtfest für das Ordercenter O1 auf dem Campus in Mainhausen. Mehr als 500 Gäste konnten sich im Schatten des neuen Gebäudes vom guten Baufortschritt des Projekts überzeugen. Die Mieter, 80 Industriepartner aus der Schuh- und Sportbranche, sollen ihre Showrooms nach nur 14-monatiger Bauzeit pünktlich im Januar 2014 eröffnen.

Fritz Terbuyken, im Vorstand der ANWR Group verantwortlich für das O1, stimmte auf die Inbetriebnahme des Ordercenters ein. „Es ist der erste Bau seiner Art in Europa, in dem die Bedürfnisse des anspruchsvollen Einkäufers konsequent umgesetzt sind.“ Terbuyken ließ keinen Zweifel daran, dass das O1 planmäßig im Januar 2014 eröffnet werden kann. Zu den Mietern gehören die Top-Marken der Schuh- und Sportbranche: von Ara über camel active, Esprit, Gabor, Paul Green, Rieker bis hin zu Wortmann. Auch klassische Kinderschuhmarken sind mit Däumling, Primigi und Ricosta vertreten. Aus dem Sportbereich gehören unter anderem Puma und die Adidas Group mit ihren Marken Adidas und Reebok dazu. Die Mietverträge haben eine Laufzeit von bis zu zehn Jahren. Die ANWR Group investiert 15 Millionen Euro in das Bauvorhaben.

Langfristige Mietverträge für 80 Showrooms

Ab November 2013 werden die Mieter die 30 bis 1000 Quadratmeter großen Showrooms individuell einrichten. Marken und Produkte werden ins rechte Licht gerückt, während sich die allgemeinen Flächen gestalterisch zurückhalten: Wände aus grauem Sichtbeton, dazu schnörkellose Geländer aus robustem Stahl sind wesentliche Gestaltungselemente im Innern. Die Showrooms reihen sich an einen Rundgang mit einem durchgängigen, vier Meter breiten Luftraum mit Oberlicht. Gute Orientierung und Übersicht sind gewährleistet. Empfangs- und Informationstresen, Bistro und ein Aufenthaltsbereich werden im Erdgeschoss durch Showrooms ergänzt. Im zweiten Geschoss haben die Schuhmarken ihr Zuhause, im dritten Geschoss die Sportmarken. Rolltreppen verbinden die Geschosse. Das Parkplatzangebot umfasst über 600 Stellflächen. Für den reibungslosen Betrieb im O1 und die zwischenzeitlich über 17 Fachmessen auf dem Campus wird ein Center-Manager sorgen.

Seit November 2012 laufen die Bauarbeiten. Das 175 Meter lange, 24 Meter breite und 16 Meter hohe Gebäude bietet in drei Geschossen auf einer bebauten Fläche von 4100 Quadratmetern eine Bruttonutzfläche von über 13.000 Quadratmetern. 7400 Quadratmeter sind den Showrooms vorbehalten.