Expo Riva Schuh
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

ANWR Order: Sneaker im Blickpunkt

vom 04.12.2017

Gemischtes Echo zur neuen Ordermesse in Mainhausen

370 Besucher aus rund 200 Mitgliedsunternehmen und damit deutlich mehr als von den Veranstaltern erwartet besuchten die Premiere der neuen ANWR Order Sommer 2018, die erstmals vom 28. bis 29. November in Mainhausen stattfand. Über 190 Marken waren in vier Messehallen und in vielen Showrooms des Ordercenters O1 vertreten. Kollektionen für den Sommer 2018 mit Weiterentwicklungen und Ergänzungen standen dabei im Mittelpunkt, aber auch sportliche Sneaker für den Herbst 2018 nahmen einen breiten Raum ein.

Das Echo auf die neue Veranstaltung fiel geteilt aus, denn die meisten Besucher hatten ihre Orderlimits bereits ausgeschöpft. So blieben selbst die Orderbücher bei den Anbietern meistens leer, die noch aktuelle Ergänzungen für Frühjahr/Sommer zu bieten hatten, was für einigen Verdruss sorgte. „Im O1 hatten Firmen wie Bugatti und Esprit gut zu tun, weil sie Neues im Angebot hatten“, widerspricht ANWR-Vorstand Fritz Terbuyken. Einige Markenanbieter zeigten bereits erste Pre-Kollektionen für Herbst/Winter 2018/19.

Ganz anderes die Situation bei den Sportmarken wie Nike und Puma, die erstmals auf einer ANWR-Schuhmesse geordert werden konnten. Hier herrschte großer Andrang. Überraschenderweise fehlte Adidas, das die Ordersaison eine Woche zuvor abgeschlossen hatte. „Das Problem werden wir bis Mai behoben haben“, versprach Terbuyken.

Erstmals zeigte ANWR auf der Messe ein neues Sortimentsmodul: die Sneakerwand. Das Warenprogramm – präsentiert in einem Regalelement – wird eine Erstbestückung mit Sneakern von gefragten Sportmarken wie Adidas, Nike, Puma und Reebok für Damen und Herren beinhalten und stieß laut fritz Terbuyken „auf eine Riesen-Resonanz“. Die automatische und bedarfsorientierte Nachversorgung verkaufter Artikel übernimmt ANWR. Die Verbundgruppe wird die Sneakerwand zunächst ab Frühjahr 2018 bei 20 Quick Schuh-Standorten testen. Ab Herbst 2018 sollen weitere Fachhandelsstandorte den Test ergänzen.