ANWR tagt erst im November

vom 27.07.2015

Außerordentliche Generalversammlung der ANWR Group drei Monate später als geplant

Die ursprünglich für den August geplante außerordentliche Generalversammlung der ANWR Group eG findet nun erst im 15. November statt. Dabei geht es um das Beteiligungsmodell an der Mücke-Gruppe. Begründet wird die Verlegung damit, dass Hinweise und Rückfragen von Mitgliedern erst geprüft und eventuell in das Konzept und die Entscheidungsvorlage einfließen sollen.

Vorstandsvorsitzender Günter Althaus und Finanzvorstand Frank Schuffelen hatten zuvor bei sechs Gesprächsrunden zum Beteiligungsmodell und RetailLogistics das Vorhaben mit vielen Unternehmern diskutiert. Die Mitglieder, die bislang keine Gelegenheit hatten, sich über das Beteiligungsmodell und RetailLogistics zu informieren, haben im Rahmen der FirstOrder im Rahmen einer weiteren Informationsveranstaltung am Dienstag, 18. August, die Möglichkeit dazu.