Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany
Dockers by Gerli

Ara freut sich über leichtes Plus

vom 25.06.2014

Russland-Geschäft bereitet zunehmend Sorgen

Die Langenfelder ara Shoes AG hat die ersten fünf Monate des Geschäftsjahres 2014 mit einem leichten Umsatzplus von 2,75 Prozent sowie einem gegenüber dem Vorjahr erneut verbesserten Ergebnis abgeschlossen. Auch im Gesamtkonzern der ara AG deute sich für das laufende Jahr in fast allen Bereich eine gegenüber 2013 nochmals verbesserte Entwicklung der wesentlichen Kennzahlen an, so Thomas Schmies, Vorstand Finanzen und Verwaltung. Sorgen bereitet allerdings das Russland-Geschäft. Man rechne damit, dass ich die Russland/Ukraine-Krise sowie die dortige Konsumzurückhaltung negativ auf das lokale Geschäft auswirken werden. Durch die positive Entwicklung in anderen Exportmärkten, z.B. in Österreich, Italien oder den Niederlanden, aber auch durch leicht steigende Durchschnittserlöse könne die Russland-Krise kompensiert werden, blicken die Langefelder „verhalten optimistisch“ in die Zukunft.

Im Geschäftsjahr 2013 konnte – anhand der zwischenzeitlich vorliegenden endgültigen Zahlen – im Teilkonzern ara Shoes ein Umsatz von 206,9 Millionen Euro (Vorjahr 203,7 Millionen Euro) erzielt werden. Im Gesamtkonzern ara AG belief sich der Umsatz (ohne Beteiligungen) auf 581,9 Millionen Euro und konnte damit ebenfalls gegenüber dem Vorjahr (575,7 Millionen Euro) gesteigert werden. Die erfolgreich gestartete Endverbraucher-Media-Kampagne zeige gute Resultate und soll im Herbst/Winter fortgesetzt werden.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in Ausgabe SHOEZ 7/2014