Bread & Butter-Chef entschuldigt sich

vom 25.08.2014

Messe in Seoul soll 2015 stattfinden

Bread & Butter-Chef Karl-Heinz Müller hat sich bei Ausstellern, Besuchern und Partnern für die entstandene Verunsicherung und eventuelle Unannehmlichkeiten wegen des nun doch nicht erfolgten Umzugs der Streetwear-Messe von Berlin nach Barcelona im Januar 2015 entschuldigt. „In zahlreichen Gesprächen mit den Entscheidungsträgern unserer Branche wurde deutlich, dass man in der bestehenden Marktlage eher am bewährten Format festhalten möchte“, so Müller. „Die meisten Aussteller haben momentan den gesunden und sicheren deutschsprachigen Markt im Fokus. Deshalb folgen wir dem Ruf der Branche und veranstalten zur kommenden Saison, wie gewohnt, auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof. Die Bread & Butter wird zeitgleich mit den weiteren Berliner Veranstaltungen vom 19. bis- 21. Januar 2015 stattfinden.“

 

Ob und wann künftig eine Veranstaltung in Barcelona durchführt wird, möglicherweise zusätzlich zu Berlin, könne er in diesem Moment noch nicht sagen. „Vielleicht empfiehlt sich eher eine Sommerveranstaltung in Barcelona.“ Er hoffe, dass es gelinge, die zahlreichen spanischen und südeuropäischen Marken, die sich bereits für Barcelona angemeldet haben, nach Berlin bewegen zu können“, so Müller. Weitere würden Schritte mit den Ausstellern abstimmt. Das Vorhaben in Seoul bleibe hiervon unberührt. Wie geplant werde am 12. September 2014 das Konzept in Seoul vorgestellt. Müller: „Die Bread & Butter Seoul wird im September 2015 stattfinden.“