Expo Riva Schuh
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany
Dockers by Gerli

Bread & Butter stellt Insolvenzantrag

vom 17.12.2014

Unternehmen soll laut Insolvenzverwalter saniert werden

Die Geschäftsleitung der Bread & Butter GmbH & Co. KG hat am 16. Dezember einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Christian Graf Brockdorff von der auf Insolvenzrecht spezialisierten Kanzlei BBL bestellt. Der Antrag geschah in Folge der Absage der im Januar 2015 geplanten Messe Bread & Butter am ehemaligen Flughafen Tempelhof. Die zuletzt in Turbulenzen geratene Bread & Butter soll mit Hilfe der nunmehr zur Verfügung stehenden rechtlichen Instrumentarien saniert werden, teilte das Unternehmen mit. Das operative Geschäft der zum Unternehmen gehörenden 14 oz.-Stores werde fortgesetzt. Gleiches gelte für den 14 oz.-Webshop.

„Viele werden nachvollziehen können, wie schmerzhaft dieser Schritt für mich war“, sagte Geschäftsführer Karl-Heinz Müller: Aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen sei ihm jedoch keine andere Wahl geblieben. Bereits für Januar plant Müller ein alternatives Konzept unter dem Namen Bread & Butter – Back tot he Street „für diejenigen, die den nächsten Schritt mit uns wagen wollen und noch kurzfristig reagieren können“. Insolvenzverwalter Graf Brockdorff will die Sanierung und Fortführung der Gesellschaft unterstützen. „Dies schließt die Durchführung des Events im Januar 2015 ein", so Brockdorff.