Bültel löst CMLC ab

vom 29.11.2018

Bültel-Gruppe wird neuer Master-Lizenznehmer von camel active

Die Lifestylemarke camel active bekommt einen neuen Master-Lizenznehmer. Die Bültel-Gruppe übernimmt ab dem 1. Januar 2020 die Aktivitäten des bisherigen Master-Lizenznehmers CMLC GmbH, einer Tochter der Seidensticker-Unternehmensgruppe in Bielefeld. Seidensticker ist seit 2002 Inhaber der Master-Lizenz für camel active. Die Bültel Worldwide Fashion GmbH in Salzbergen ist bereits der größte camel active-Sub-Lizenznehmer. Sie wird die Gesamtverantwortung über alle Produktgruppen für die Marke camel active in Europa übernehmen.

Die Entwicklung und Lieferung der Saison Herbst/Winter 2019 wird in der bestehenden Struktur erfolgen. Für die Saison Frühjahr/Sommer 2020 soll an einem abgestimmten, reibungslosen Übergang gearbeitet werden. Neben der Verschlankung der Strukturen und Zentralisierung der Organisation plant die Bültel-Gruppe bis 2025 Wachstum. „Erhebliche Wachstumspotenziale sehen wir in der Erweiterung von Produktgruppen, den Ausbau von modernen Vertriebskanälen und der konzentrierten Bearbeitung europäischer Fokusmärkte“, so Thorsten Suska, Geschäftsführer der Bültel-Gruppe. Man arbeite bereits intensiv mit den bisherigen Sub-Lizenzpartnern an der Vorbereitung des Gesamtkonzeptes. Sub-Lizenznehmer sind Gabor (Schuhe), Beheim (Taschen), Atair (Socken und Strümpfe, Dornbusch (Knitwear und Hemden, Como Leather Fashion (Lederjacken) Premium Bodywear (Wäsche). Bültel war bisher Lizenznehmer für Jacken und Hosen.

„Die Entscheidung zur Strukturanpassung des Lizenzmodells ist für uns sehr gut nachvollziehbar. Wir werden die Transformation positiv unterstützen und uns als Seidensticker Gruppe in Zukunft eindeutig auf unser Markengeschäft konzentrieren“, kommentiert Seidensticker-CFO Martin Friedrich. Noch unklar ist, welche Auswirkungen der Lizenzwechsel auf die rund 30 Mitarbeiter bei der CMLC GmbH haben wird.