Deichmann beruft Chief Digital Officer

vom 31.07.2018

Sebastian Hasebrink soll digitale Entwicklung der Gruppe vorantreiben

Deichmann war im Jahr 2000 der erste Schuhhändler, der seine Schuhe über das Internet verkaufte. Aktuell betreibt die Unternehmensgruppe international 36 verschiedene Online-Shops. Mit der Berufung von Sebastian Hasebrink als Chief Digital Officer und Mitglied der Geschäftsleitung zum 1. August 2018, wird nun die Entwicklung der Unternehmensgruppe im Bereich Digitalisierung weiter entschieden forciert.

„Wir verfolgen konsequent das Ziel, unseren Kunden auf jedem Kanal das beste Angebot in Bezug auf Produkte, Preis und Service bereitzustellen und ihnen das Wechseln zwischen den Kanälen so einfach und bequem wie möglich zu machen“, sagt Heinrich Deichmann, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Deichmann SE. Der Schuhhändler werde in den nächsten Jahren signifikante Summen in den Ausbau seiner digitalen Kompetenzen investieren.

Sebastian Hasebrink begann seine Karriere als Unternehmensberater bei Roland Berger und gründete im Anschluss das E-Commerce Start-Up Juniqe. Aktuell betreibt die Deichmann international 36 verschiedene Online-Shops, die jährliche Wachstumsraten im mittleren zweistelligen Bereich (zwischen 30 und 65 Prozent) aufweisen.