Düsseldorf wird Schuhstadt

vom 18.07.2014

Beth Ditto Stargast beim GDS Grand Opening

Endlich ist es soweit: Die GDS startet mit ihrem neuen Konzept. So früh wie nie – vom 30. Juli bis 1. August – präsentieren sich über 900 Brands auf der Düsseldorfer Schuhmesse. Auf fast allen Messeständen kommt es zu Premieren: Die meisten Marken stellen ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2015 erstmals dem Fachpublikum vor. So feiert die Branche in Düsseldorf den Saisonauftakt und ganz Düsseldorf feiert mit. Denn neben den B2B-Events auf dem Messegelände veranstaltet die GDS das Stadtfestival „Out oft he box“, bei dem in der Stadt über 100 Aktionen zum Thema Schuhe & Accessoires stattfinden. Bereits am 29. Juli startet die tag it! by gds, das neue Konzept für private Labeling, die parallel zur GDS stattfindet und auf der sich über 370 Aussteller präsentieren.

Der Startschuss zur neuen GDS erfolgt diesmal bereits Dienstagabend. In der Kunstgalerie Petra Nostheide-Eycke findet ab 18 Uhr ein Private View der „Art Shoes – Shoes in Contemporary Art“ statt. Für das offizielle Grand Opening in den Schwanenhöfen wird ebenfalls von einer Portrait-Ausstellung der besonderen Art begleitet: Fotograf Gerrit Starczewski hat sich für sein Projekt „Dancing Shoes“ den Stars zu Füßen gelegt und deren Schuhe fotografiert. Nicht zufällig ist in seiner Sammlung eine Künstlerin vertreten, auf deren Auftritt sich die geladenen Gäste freuen dürfen: US-Sängerin Beth Ditto ist der Stargast des Abends.

Über 900 Brands

Auf der Messe selbst wird von den Fachbesuchern besonders die neue Hallenaufteilung mit Spannung erwartet, denn anstatt vieler unterschiedlicher Segmente, wird die GDS nun erstmals in drei große Themenwelten aufgeteilt. Studio, Highstreet und Pop Up. In jeder der drei Welten erhalten die Besucher zusätzliche Orientierung durch die sogeannnte Highlight-Route, ein definierter Weg, der an besonders spannenden und relevanten Aktionen oder Ausstellungen vorbeiführt.

Trend-Informationen

In drei eigens kreierten Trend-Spots werden den Besuchern die übergeordneten Trend-Moods des kommenden Sommers präsentiert. Um alle Sinne anzusprechen, gibt es zusätzlich das Forum Touch – ein haptisches Erlebnis, bei dem es darum geht, unterschiedliche Materialien zu erfühlen.

Die GDS setzt mit ihrer Studio-Modenschau „Belles Rebelles“ gezielt Premiumkollektionen in Szene. Aber auch die Shows von Ausstellern wie Ara, Birkenstock, Camel Active, Clarks, Highline United, der Modeagentur Klauser mit verschiedenen Marken und eine spanische Designershow sind Plattformen, um als Händler die neuen Kollektionen zu erleben. Für Kirstin Deutelmoser, Director der GDS und tag it! by gds, gehören solche Aktionen zu einem erfolgreichen Format dazu: „Für uns ist es sehr erfreulich, wenn Marken wie Camel Active die Chance erkannt haben und die GDS gezielt als Bühne für sich nutzen, denn dies unterstützt unser Konzept.“

Press Walk

Am Morgen des ersten Messetages gibt es einen Press Walk, bei dem Journalisten gezielt die Highlights der Aussteller präsentiert bekommen. Für Moderedakteure wurde eigens eine „Sample Map“ erstellt, ein spezieller Hallenplan für Stylisten, die für ihre redaktionellen Fotoshootings Pressemuster ordern können.

Hippie Mercado – Vintage-Markt auf dem Messegelände

Auch zwischen den Messehallen 1 und 4 wird den Besuchern der kommenden GDS viel geboten: Auf dem „Hippie Mercado“ präsentieren sich im Stil eines Vintage-Marktes 66 außergewöhnliche Labels. Angelehnt an den Traditionsmarkt in Las Dalias auf Ibiza, wird das bunte Treiben nach Düsseldorf verlegt. Spätestens am Donnerstagabend wird der Hippie Mercado zum Branchentreffpunkt, denn die GDS veranstaltet dort ein Grill & Chill für Aussteller und Besucher. Für ausgelassene Stimmung sorgen extra aus Ibiza eingeflogene DJs.

Über 100 “Out of the box”-Aktionen

Ziel der neuen GDS ist es, gemeinsam mit Marken und Händlern auch Verbraucher für Schuhe und Accessoires zu begeistern. Die Umsetzung dessen erfolgt durch ein bisher einmaliges Konzept: „Out oft he box“ – dem ersten Festival für Schuhe & Accessoires in Düsseldorf. Schuhliebhaber können sich am 1. August von 15 bis 22 Uhr auf Specials, Events und Entertainment in den Straßen der Stadt freuen. Auch der Handel engagiert sich: Aktionen planen unter anderem die Schadow Arkaden, Apropos, Schuhhaus Juppen, Breuninger, Clarks und Emporio Armani, um nur wenige Teilnehmer der über 100 Aktionen zu nennen. Ein besonderer Blickfang ist der übergroße, begehbare Schuhkarton auf dem Schadowplatz sowie die Aktionsbühne am Kö-Bogen Westseite, auf der neben Dance-Acts und einer Modenschau ein Catwalk-Training mit Jorge Gonzáles stattfinden. Alle Aktionen und Programmpunkte gibt es unter www.outofthebox-duesseldorf.de

 

Ein Video zu den aktuellen Schuhtrends sehen Sie hier!