Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany
Dockers by Gerli

Gabor: Kräftiges Umsatzwachstum im ersten Halbjahr

vom 23.07.2013

Rosenheimer Schuhhersteller steigert Umsatzz um neun Prozent.

Der Umsatz der Gabor Shoes AG, Rosenheim, inklusive Lizenzen erhöhte sich im ersten Halbjahr 2013 um mehr als 9 Prozent auf 205 Millionen Euro. Besonders erfreulich habe sich das Geschäft mit der Kernmarke Gabor entwickelt, das um 12,2 Prozent auf 172,5 Millionen Euro zulegte. Die Gabor Footwear GmbH mit der Marke camel active erzielte 28 Millionen Euro Umsatz. Den Rest steuerten die Lizenzen für Handtaschen, Hausschuhe, Kinderschuhe und Schuhpflege bei. In Paarzahlen bedeutet das einen Absatz von 5,4 Millionen (Gabor, camel active, Gabor kids und Gabor home) im ersten Halbjahr, davon 4,6 Millionen mit der Marke Gabor. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 3200.

Das Inlandsgeschäft sei trotz des für den Schuhhandel ungünstigen Witterungsverlaufs weiterhin sehr erfreulich verlaufen, doch auch das Auslandsgeschäft habe wieder zulegen können. Der Anteil des Umsatzes, den Gabor in Deutschland macht, blieb konstant bei 55 Prozent.

Was die weitere Entwicklung des Geschäftsjahres angeht, ist man bei Gabor sehr optimistisch. Man habe auch die Erstverkaufsrunde für die Saison Herbst/Winter 2013/14 mit einem erfreulichen Plus abschließen können. Die Durchschnittspreise, die zuletzt aufgrund des geringeren Anteils an Langschaftstiefeln gesunken waren, hätten sich leicht erholt. Mit Spannung blicke man nun der Verkaufsrunde für Frühjahr/Sommer 2014 entgegen. „Der Handel hatte erneut eine schwierige Saison und unter den Wetterkapriolen zu leiden. Mit der Marke Gabor haben jedoch viele unserer Kunden gute Erfahrungen gemacht. Sie war ein Fels in der Brandung, die Abverkäufe waren wieder sehr gut. Daher hoffen wir, dass die Sonderkonjunktur für uns anhält“, so Vorstandsvorsitzender Achim Gabor.