GBG vertreibt Kenneth Cole in Europa

vom 22.03.2018

Britischer Lizenzspezialist schließt Vereinbarung mit US-Schuhmarke

Die amerikanische Schuhmarke Kenneth Cole Productions, Inc. hat mit dem britischen Unternehmen GBG Europe Footwear and Accessories Limited einen Vierjahresvertrag über den Vertrieb von Herren- und Damenschuhen sowie die Herstellung und den Vertrieb von Damenhandtaschen in ausgewählten Ländern Europas, des Nahen Ostens und Afrikas unterzeichnet.

Der Start des Schuhvertriebs ist für den Herbst 2018 geplant. Die Damenhandtaschen sollen im Frühjahr 2019 auf dem Markt kommen. Die Vereinbarung gibt GBG auch die Rechte zur Herstellung und zum Vertrieb von Aktentaschen und -mappen, Gepäckstücken, Rucksäcken und Kleinlederwaren. Die Schuhe sollen über Kaufhäuser, unabhängige Einzelhändler und E-Commerce-Kunden vertrieben werden.

GBG ist Teil der Fung Group und hält Lizenzen für mehrere Dutzend Marken, darunter Under Armour, Kenneth Cole, Juicy Couture, Kate Spade New York, Katy Perry, Fiorelli und All Saints.