Handelskongress
Primetime Shoes
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

Kinderschuh-Test: Nur ein Drittel gut

vom 30.08.2017

Magazin Konsument testete 20 Kinderschuhe

Die Schuhsohle bleibt die große Problemzone bei Kinderschuhen. Zu diesem Ergebnis kommt der Verein für Konsumenteninformation, der für das Magazin Konsument 20 Halbschuhe bzw. „Sneaker“ mit und ohne Schnürung in den Größen 31 und 35 getestet hat. Außerdem fanden die Tester in einigen Modellen noch immer zu viele Schadstoffe. Auch die Größenangaben mancher Hersteller stimmen nicht. Mit einem Schuh von Richter konnte nur ein einziges der 20 getesteten Modelle mit „sehr gut“ bewertet werden. Fünfmal (Superfit, Geh Gu Ti Gut, Bama, Primigi und Ecco) wurde das Testurteil „gut“ vergeben. Fünf Modelle erhielten „durchschnittliche“ und acht „weniger zufriedenstellende“ Noten.

Die Sohle spielt eine wichtige Rolle beim Schutz des Fußes vor Nässe, Kälte und möglichen Verletzungen. Gleichzeitig muss die Sohle genügen Halt bieten, um die Muskulatur nicht zu überlasten, und darf am Ballenbiegepunkt nicht zu steif sein, um den Fuß beim Abrollen nicht zu behindern. Nur wenige Produkte im Test konnten diesen komplexen Anforderungen gerecht werden. Tadellos seien hier nur die Modelle von Richter, Elefanten und Starwars.

Bei den Längen- und Breitenangaben überzeugten nur die Marken Richter, Superfit und Elefanten. Das einzige „Nicht zufriedenstellend“ gaben die Tester dem Modell der Leder & Schuh-Eigenmarke Boyz, in dem als möglicherweise krebserregend eingestufte polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) gefunden wurden. In mehreren weiteren Modellen war das Lösungsmittel Dimethylformamid nachweisbar. Weichmacher fanden sich dagegen praktisch keine, ebenso wenig Amine aus verbotenen Azofarbstoffen oder Chrom VI.