Münchener Schuhmessen zufrieden

vom 23.03.2016

Veranstalter von Moda made in Italy und Essenz vermelden mehr Besucher

Die Münchener Schuhmessen Moda made in Italy und Essenz ziehen eine positive Bilanz. Das vom italienischen Schuhherstellerverband Assocalzaturifici organisierte Event Moda Made in Italy, das vom 13. bis zum 15. März im MOC Veranstaltungscenter in München stattfand, verzeichnete nach Veranstalterangaben mehr als 1500 Besucher Damit habe ein Besucherplus von 17 Prozent Vergleich zur letzten Veranstaltung im September 2015 generiert werden können. Von einem kleinen Plus bei den Besucherzahlen berichteten die Veranstalter der zeitgleich durchgeführten Essenz. Besonders am Sonntag waren beide Messen gut besucht, am Montag und Dienstag hielt sich Interesse dann eher in Grenzen.

Auf der Moda made in Italy zeigten 330 internationale Marken ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2016/17, was einen Anstieg der Austellerzahl von 6,4 Prozent entspricht. Mehr als 200 Marken stellten bei der Essenz in der Zenithhalle unweit vom MOC aus.

Weitgehend positiv bewertet worden sei der frühe Termin, „der sich als strategisch günstig im Hinblick auf den internationalen Messekalender erwiesen hat“, so die Veranstalter. Beide Messen werden im Herbst vom 9. bis 11. September stattfinden und damit wieder von Freitag bis Sonntag.