Neuer Termin für Moda Made in Italy

vom 13.07.2018

Schuhmesse rückt im Herbst 2019 eine Woche nach hinten

Die Moda Made in Italy hat die Termine für das nächste Jahr bekannt gegeben. Die Schuhmesse findet vom 24. bis 26. März und vom 6. bis 8. Oktober im MOC-Order Center in München statt. Während die Veranstaltung, die vom italienischen Herstellerverband Assocalzaturifici durchgeführt wird, im März auf ihrem angestammten Platz und damit wieder parallel zur ebenfalls in München stattfindenden Essenz veranstaltet wird, rückt sie im Herbst um eine Woche nach hinten. Die Veranstalter der Essenz hatten kürzlich bekanntgegeben, ihre Messe eine Woche früher, vom 22. bis 24. September stattfinden zu lassen. Damit wird es zur zeitlichen Trennung der beiden bislang zum gleichen Termin ausgerichteten Schuhmessen kommen.

„Die Moda Made in Italy ist im deutschen Messekalender im Oktober 2019 strategisch besser positioniert“, erklärte Giovanna Ceolini, stellvertretende Präsidentin von Assocalzaturifici. „Die Veranstaltung schließt die Saison effektiv ab. Wir dachten, es wäre am besten, sie weiter weg von der Micam in Mailand und nach dem Oktoberfest zu veranstalten.“ Um Überschneidungen zu verhindern, habe man sich zu dem neuen Termin entschieden.

Deutschland ist nach Frankreich der zweitgrößte ausländische Markt für italienische Schuhhersteller. 2017 wurden rund 34 Millionen Paar Schuhe im Wert von über einer Milliarde Euro (+2,7% gegenüber 2016) nach Deutschland exportiert. Im ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Ausfuhren nach Deutschland mengenmäßig um 3,2 Prozent und wertmäßig um 1,6 Prozent.