Pedag-Gründer Hartmut Schelchen verstorben

vom 23.08.2017

Der ehemalige Chef des Furniturenherstellers wurde 87 Jahre alt

Im Alter von 87 Jahren ist am 18. August Hartmut Schelchen, der Gründer der Schelchen GmbH, verstorben. Er legte 1955 den Grundstein für die Furniturenmarke Pedag. 1995 zog er sich aus der aktiven Arbeit zurück, blieb aber Gesellschafter des Unternehmens.

Hartmut Schelchen war ein Selfmademan, der die Chancen des beginnenden Wirtschaftswunders nach dem 2. Weltkrieg nutzte, um – auf seinen Erfahrungen als Handelsvertreter aufbauend – eine eigene Produktion für Einlegesohlen aufzubauen.

„Hartmut Schelchens Prinzipien erweisen sich als zeitlos und universell“, betonte der Geschäftsführende Gesellschafter Thomas Timm (58). „So prägen sie nach wie vor den Markenkern von Pedag in punkto nachhaltiges Produzieren, Verwenden natürlicher, nachwachsender Rohstoffe, Orientieren aller Produktentwicklungen am Verbrauchernutzen und fairer partnerschaftlicher Umgang miteinander.“

Bezüglich der Zukunft der Schelchen GmbH und der Marke Pedag nach dem Tod des Gesellschafters Hartmut Schelchen weist Thomas Timm darauf hin, „dass im Gesellschafterkreis bereits vor zehn Jahren die künftige Gesellschafterstruktur fix geregelt wurde, um die unternehmerische Kontinuität zu gewährleisten. Es gibt keine firmenfremden neuen Gesellschafter, hinzu tritt Prokuristin Sabine Timm, Ehefrau von Thomas Timm. Die Unternehmensmehrheit wird in den Händen der operativ aktiven Gesellschafter liegen.“