Puma wächst zweistellig

vom 26.07.2017

Segment Schuhe ist Haupttreiber des Wachstums

Der Sportartikelkonzern Puma hat sein Umsatzwachstum im zweiten Quartal 2017 weiter fortgesetzt. Die Umsätze erhöhten sich währungsbereinigt um 16,3 Prozent auf 968,7 Millionen Euro. Alle Regionen hätten mit zweistelligen Wachstumsraten dazu beigetragen, teilte das Unternehmen mit. Das Segment Schuhe war erneut Haupttreiber des Wachstums. Textilien stiegen ebenfalls im zweistelligen Bereich an, während sich die Umsätze im Segment Accessoires nur geringfügig erhöhten. Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich von 11,9 Millionen im Vorjahr auf 43,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis stieg von 1,6 Millionen auf 21,9 Millionen Euro.

Im ersten Halbjahr 2017 stiegen die Umsätze währungsbereinigt um 15,8 Prozent auf 1.973,8 Millionen Euro. Die Kategorien Running & Training und Sportstyle verzeichneten besonders deutliche Zuwächse, da vor allem die Schuhmodelle Platform, Suede, Basket Heart und Ignite Limitless stark nachgefragt worden seien.

Für das laufende Jahr 2017 erhöhte Puma die Prognose für Konzernumsatz und operatives Ergebnis (EBIT). Das Management erwartet nun einen währungsbereinigten Umsatzanstieg zwischen 12 und 14 Prozent sowie ein operatives Ergebnis (EBIT) in einer Bandbreite zwischen 205 Millionen und 215 Millionen Euro.