Sabu legt deutlich zu

vom 14.07.2014

Umsatzplus in der Zentralregulierung und bei den Anschlussfirmen im ersten Halbjahr

Die Sabu Schuh & Marketing GmbH, Heilbronn, meldet für das erste Halbjahr 2014 eine Steigerung von rund 9 Prozent in der Zentralregulierung in Deutschland auf nun 184,9 Millionen Euro. Die positive Umsatzentwicklung sei im Wesentlichen auf die Mehrumsätze durch die Expansion größerer Mitglieder, aber auch auf das Wachstum mittelständischer Unternehmen – nicht zuletzt mit dem Konzept „Laufgut“ – zurückzuführen. Außerdem vermeldete die Verbundgruppe bei den Einzelhandelsumsätzen der Sabu-Anschlussfirmen im ersten Halbjahr 2014 eine Umsatzsteigerung von rund 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Abverkaufsquoten und Ist-Kalkulationen hätten leicht über Vorjahresniveau gelegen. Die durchschnittlichen Verkaufspreise stiegen um mehr als 3,60 Euro.

Bei der Heilbronner Verbundgruppe geht man davon aus, dass die positive Entwicklung 2014 tendenziell weiter anhält. So lägen die Auftragsmengen für die anstehende Herbst-/Wintersaison 2014/2015 im Plus. Gut hätte sich auch die Exklusivmarke „Andiamo“ entwickelt, die für Herbst/Winter 2014 einen Orderzuwachs von rund 6 Prozent verzeichnen konnte. Die Exklusivmarke, die mit der neuen Frühjahr-/Sommerkollektion seit genau 25 Jahren auf dem deutschen Markt ist, wird beim Sabu-Sommerfest anlässlich der Modenschauen am 23./24. August in Heilbronn im Mittelpunkt stehen. Geplant ist eine italienische Nacht unter dem Motto „50. Andiamo-Kollektion“.