Sieg und Niederlage für Adidas

vom 19.06.2017

Sportartikelkonzern verliert Patentstreit gegen Skechers und gewinnt gegen Puma

Der Sportartikelhersteller Adidas hat einen Patentstreit mit seinem amerikanischen Wettbewerber Skechers verloren. Ein Gericht im US-Bundesstaat Oregon hat eine im Juli 2016 von Adidas eingereichte Klage gegen Skechers zurückgewiesen. Der Konzern aus Herzogenaurach hatte Skechers vorgeworden, das Design seiner Springblade-Laufschuhe kopiert zu haben.

Im Rechtstreit mit Puma hat sich dagegen Adidas durchgesetzt. Der Konkurrent aus Herzogenaurach hat den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Adidas in der mündlichen Verhandlung am Landgericht Braunschweig wieder zurückgezogen. Puma hatte die Verletzung ihrer europäischen Geschmacksmuster durch das Schuhmodell „Stan Smith Boost" geltend gemacht. Puma wollte mit dem Antrag den Vertrieb des Schuhs durch Adidas untersagen. Die Richter hätten aber bei diesem Modell wesentliche Unterschiede zu den Geschmacksmustern erkannt, heißt es in der Mitteilung des Gerichts.