Steilmann ist insolvent

vom 23.03.2016

Mehrheitseigner der Adler Modemärkte ist zahlungsunfähig

Das Bekleidungsunternehmen Steilmann ist insolvent. "Der Vorstand der Steilmann SE ist nach umfassender Prüfung heute zu der Überzeugung gelangt, dass im Zuge des aktuellen Geschäftsverlaufs die Steilmann SE zahlungsunfähig ist", teilte das Unternehmen am Mittwoch in Bergkamen in einer Pflichtmitteilung mit.

Das Unternehmen, das weltweit mehr als 8300 Mitarbeiter beschäftigt, ist mehrheitlich an den Adler Modemärkten beteiligt. Mehrheitseigner der Adler Modemärkte ist zahlungsunfähig. Neben Adler gehören die Boecker Group, die Steilmann Fashion Group und die Apanage Fashion Group zur Gruppe. 2014 erzielte die Steilmann-Gruppe einen Umsatz von 900 Millionen Euro.

„Zwischenzeitlich geführte und bislang erfolgversprechende Sanierungsverhandlungen“ hätten nicht zum Ziel geführt. "Der Vorstand wird vor diesem Hintergrund nunmehr unverzüglich den Insolvenzantrag stellen", hieß es weiter. Steilmann war erst im November 2015 an die Börse gegangen.