Under Armour setzt auf Schuhe

vom 13.03.2015

COO Kip Fulks leitet künftig den Schuhbereich

Der US-Sportartikelhersteller Under Armour will sein Schuhgeschäft weiter kräftig ausbauen. Dafür wechselte Kip Fulks, der Mitbegründer und COO des Unternehmens, auf die Position des President of Footwear and Innovation. Er wird damit die Schuhsparte des Sportartikelriesen, der vor allem für seine Funktionsbekleidung bekannt ist, leiten.

Under Armour, auf dem US-Markt mittlerweile hinter Nike und noch vor Adidas, die Nummer zwei, steigerte seinen Umsatz 2014 um 32 Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar. Überdurchschnittlich wuchs dabei der Bereich Schuhe. Er erhöhte sich gegenüber 2013 sogar um 44 Prozent auf 431 Millionen Dollar.