Handelskongress
Primetime Shoes
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

Wolverine verkauft Sebago an Basicnet

vom 04.08.2017

US-Schuhmarke geht an italienischen Kappa- und Superga-Mutter

Wolverine World Wide Inc. verkauft seine Schuhmarke Sebago für 14,25 Millionen Dollar (12 Millionen Euro) an einen Ableger des italienischen Schuh- und Bekleidungsunternehmens Basicnet S.p:A. Zu Basicnet gehören Marken wie Kappa, Superga und K-Way. Die Tochtergesellschaft TOS S.r.l. erwirbt die Eigentumsrechte an Sebago und andere Vermögenswerte. Bis Ende dieses Jahres soll der Verkauft abgewickelt sein. Wolverine hatte die für ihre Bootsschuhe bekannte Marke Sebago 2003 erworben.

„Wir haben die strategische Überprüfung unseres bestehenden Portfolios abgeschlossen und Alternativen für einige unserer kleineren Marken entwickelt“, sagte Wolverine-Vorstandschef Blake Krueger. Der Verkauf von Sebago sei Teil der Strategie, das Portfolio der Organisation zu optimieren. Zu Wolverine World Wide gehören Marken wie Merrell, Sperry, Hush Puppies, Saucony, Keds oder Stride Rite. Das Unternehmen hatte in den letzten drei Jahren rückläufige Umsätze vermeldet. Von 2015 bis 2016 sanken die Umsatzerlöse um 4,9 Prozent. Die Wolverine Outdoor & Lifestyle-Gruppe, einschließlich der Marke Sebago, verlor 2016 sogar 7 Prozent. Der Rückgang der Sebago-Umsätze sei neben Währungsschwankungen auf „höhere Lagerbestände bei wichtigen Handelspartnern“ zurückzuführen, heißt es im Jahresbericht.