Zalando will Mode-Technologie-Plattform sein

vom 21.03.2016

Online-Modehändler will 180 Millionen Euro investieren

Der Online-Modehändler Zalando will in diesem Jahr rund 180 Millionen Euro investieren. Das Geschäftsmodell soll laut Vorstand Rubin Ritter erweitert und Zalando von einem Verkaufskanal zu einem Komplettanbieter für Hersteller, Spediteure, Werbeagenturen und Endkunden der Modebranche weiterentwickelt werden. Modemarken könnten ihren Auftritt bei Zalando künftig beispielsweise selbst gestalten. Außerdem soll eine Plattform geschaffen werden, auf der Hersteller ebenso wie Endkunden miteinander in Kontakt treten können. Finanziert werden soll das Modell über Gebühren. Auch stationäre Händler sollen in das Modell eingebunden werden.