Zalando will weiter wachsen

vom 01.02.2015

Vorstand Rubin Ritter kündigt massive Investitionen an

Der Berliner Online-Modehändler Zalando will auch in Zukunft um jährlich 20 bis 25 Prozent wachsen. Das sagte Vorstandsmitglied Rubin Ritter im Interview mit dem „Handelsblatt“. „Wir haben 2014 einen wichtigen Schritt gemacht und rechnen damit, das Jahr leicht profitabel abzuschließen.“ Derzeit stehe eine Erhöhung der Marge nicht im Vordergrund. Vielmehr kündigte Ritter massive Investitionen an, denn es gebe noch viele Chancen im Markt. Neue Technologien seien der Schlüssel im Kampf um Kunden. Neben der Einstellung von zusätzlichem Personal kann sich Ritter auch den Zukauf von Firmen vorstellen.

Nachdem über Weihnachten erstmals mehr als 50 Prozent der Besucher über mobile Endgeräte gekommen sei, will Zalando auch hier sowie bei personalisierten Empfehlungen nachbessern. Außerdem will sich das Unternehmen nicht nur als reiner Online-Händler aufstellen, sondern auch strategisch als Plattform. So sollen beispielsweise Marken auf die Zalando-Seite geholt werden, die in Europa keine eigenen Geschäfte eröffnen möchte, wie beispielsweise zurzeit Topshop oder ab Mai Gap.