Messe findet gemeinsam mit Micam und Mipel statt

Messe findet gemeinsam mit Micam und Mipel statt

„A New Point of View“ heißt das neue Messekonzept, das die Messeverantwortlichen der Lineapelle verabschiedet haben. Gemeinsam mit den Fashionmessen Micam, Mipel, The One und Homi Fashion & Jewels wird „A New Point of View“ statt der Lineapelle am Dienstag, dem 22. und Mittwoch, dem 23. September 2020 auf dem Messegelände Fieramilano Rho über die Bühne gehen.

Damit regiert die italienische Ledermesse auf die durch Covid 19 verursachte Instabilität mit der Organisation einer ganz neuen Veranstaltung. „Wenn die Messe so abgehalten worden wäre, wie wir sie alle kennen und auch in Zukunft sehen wollen, wäre ihr internationaler Wert nicht respektiert worden“, so die Messeveranstalter. Daher fiel die Wahl auf die Konzeption eines agileren und intelligenteren Projekts.

Damit einher geht auch eine neue Standgestaltung: Alle Unternehmen werden im Rahmen einheitlicher Stände ausstellen, genau festgelegte Laufwege sollen sicherstellen, dass die Abstandregeln eingehalten werden können. Damit will man die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten.

Die Messe wird „durch ein Programm gezielter Aktivitäten“ beworben, besonderes Augenmerk wird auf die Verbreitung über die sozialen Kanäle von Lineapelle gelegt, die in den letzten Monaten im Rahmen zahlreicher digitaler Initiativen den Kontakt zu ihrer Aussteller- und Besuchergemeinschaft aufrechterhalten und weiter ausgebaut haben. Mit „The 365 Showroom“ wird darüber hinaus demnächst eine digitale Plattform gelauncht, auf der die Kollektionen der Aussteller das ganze Jahr über rund um die Uhr online zu sehen sind.