About You-Website

Break-even soll trotzdem im Geschäftsjahr 2023/24 erreicht werden

Break-even soll trotzdem im Geschäftsjahr 2023/24 erreicht werden

Der Online-Händler About You hat wegen der immer schlechter werdenden Verbraucherstimmung und der getrübten Konjunktur seine die Prognose für das Geschäftsjahr 2022/2023 gesenkt. Trotz dieser anhaltenden Herausforderungen hält das Unternehmen an dem Ziel fest, den Break-even im Geschäftsjahr 2023/2024 zu erreichen.

„Wir haben eine Stabilisierung des makroökonomischen Umfelds und eine Erholung des Geschäfts ab dem zweiten Quartal fortfolgend erwartet. Unsere Bestandsplanung und Kostenstruktur wurden darauf ausgelegt, was nun, aufgrund eines geringer als erwarteten Umsatzwachstums, zu einer Belastung der Profitabilität führt“, sagte Hannes Wiese, Mitgründer und Co-CEO von About You.

Das Umsatzwachstum dürfte 2022/2023 10 bis 20 Prozent auf 1,905 bis 2,078 Milliarden Euro betragen, teilte der Konzern mit. Bislang hatte About You ein deutlich stärkeres Wachstum von 25 bis 35 Prozent in Aussicht gestellt. Der bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) dürfte bei 120 bis 140 Millionen Euro liegen und damit deutlich über den bisher prognostizierten 50 bis 70 Millionen Euro.

Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022/2023 erwartet der Vorstand einen Umsatzanstieg zwischen 4,9 und +12,5 Prozent zum Vorjahr auf 415 bis 445 Millionen Euro, sowie ein bereinigtes Ebitda von -55 bis -40 Millionen Euro.