Streit zwischen Sportgiganten geht in die nächste Runde

Streit zwischen Sportgiganten geht in die nächste Runde

Der Streit um Patentverletzungen zwischen den beiden Sportartikelriesen Nike und Adidas geht in die nächste Runde. Nachdem Nike im Dezember 2021 Adidas verklagt hat, mit seinen Primeknit-Sneakern die Flyknit-Patente von Nike verletzt zu haben, kommt nun die Retourkutsche. Adidas reichte bei einem Bundesgericht in Texas Klage gegen Nike wegen Patentverletzungen ein. Der US-Konzern soll insgesamt neun Patente für Trainingsüberwachung, ein „intelligentes Schuhwerk“-System und andere Technologien „wissentlich und absichtlich“ verletzt haben. Adidas fordert einen nicht näher bezeichnete Schadenersatz und eine einstweilige Verfügung, um Nike die Verletzung von Patenten von Adidas zu untersagen.

Noch anhängig ist die Nike-Klage vom Dezember, ebenso wie der Antrag von Nike an die International Trade Commission (ITC), den Import des Adidas-Sneakers zu blockieren.