Havaianas-Muttergesellschaft gründet „Goodwill-Partnership“

Havaianas-Muttergesellschaft gründet „Goodwill-Partnership“

Der brasilianische Schuhersteller Alpargatas wird ab sofort Schutzausrüstungen für medizinisches Fachpersonal produzieren und Spenden an die am stärksten gefährdeten Gemeinden seines Heimatlandes leisten.

Dazu die Havaianas-Muttergesellschaft das Netzwerk „Goodwill-Partnership“ gegründet. Darin sollen Partner und Freiwillige vereint werden, die einen Beitrag zu Bekämpfung von Covid-19 leisten wollen. Zunächst will der Schuhhersteller 250.000 N95-Masken und mehr als 250.000 Paar Schuhe spenden sowie Hilfs-Aktionen organisieren, kündigte CEO Roberto Funari an.

Das Unternehmen hat seine außerdem Havaianas-Fabriken vorübergehend umstrukturiert, um die Produktion von Schutzausrüstung zu ermöglichen. So werden sowohl Schutzmasken als auch Schuhe für das Gesundheitswesen hergestellt. Unter der Marke Havaianas wird Alpargatas zudem 100.000 Kits mit lebenswichtigen Produkten, darunter Hygieneprodukte, Lebensmittel und Flip-Flops an gefährdete Armenviertel spenden.