Ara verkauft Premium-Marke an Schweizer Beteiligungsgesellschaft

Die Arklyz Group AG mit Sitz im schweizerischen Stans wird neuer Eigentümer der Lloyd Shoes GmbH in Sulingen. Arklyz und Ara haben bindend vereinbart, dass Arklyz die Lloyd Shoes GmbH inklusive aller operativen Gesellschaften übernimmt, heißt es in einer Mitteilung. Die Gremien der Arklyz Group AG und der Ara AG hätten sich jeweils einstimmig für die Transaktion ausgesprochen.

„Die heutige Ankündigung ist für uns ein strategischer Meilenstein“, sagt Param Singh, Vorstandsvorsitzender der Arklyz Group. „Dies ist eine einmalige Chance, eines der angesehensten und bekanntesten Unternehmen der deutschen Schuhindustrie zu übernehmen. Lloyd ist bereits jetzt in seinen strategischen europäischen Kernmärkten unangefochtener Marktführer im Premium-Segment Herren, und wir freuen uns darauf, die Marke international weiterzuentwickeln. Darüber hinaus sehen wir für Lloyd großes Wachstumspotenzial durch den Ausbau der Omnichannel-Präsenz.“

„Wir haben uns dazu entschlossen, Lloyd an Arklyz zu verkaufen, da Arklyz mit seiner breit aufgestellten Kompetenz in den Bereichen Sport und Lifestyle der perfekte Partner für das nächste Wachstumskapitel von Lloyd ist“, sagt Andreas Wortmann, Vorstandsvorsitzender der Ara AG.

„Unser Ziel ist es, Lloyd zu einer globalen Schuh- und Lifestyle-Marke mit hoher Sichtbarkeit zu entwickeln. Bereits in den letzten Jahren haben wir ein gutes Wachstum verzeichnet, aber gemeinsam mit Arklyz werden wir unsere Omnichannel-Strategie noch stärker forcieren und auf deren Grundlage international expandieren können“, sagt Andreas Schaller, Sprecher der Geschäftsführung der Lloyd Shoes GmbH.

Die beteiligten Unternehmen gehen davon aus, dass das Closing im ersten Halbjahr 2024 abgeschlossen wird. Die Transaktion gilt vorbehaltlich der üblichen Closing-Bedingungen und kartellrechtlichen Zustimmungen. Über die finanziellen Details haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über Arklyz

Arklyz wurde im Jahr 2018 von Param Singh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Arklyz Group AG, gegründet. Mit Sitz in Stans in der Schweiz ist die Arklyz Group AG eine Beteiligungsgesellschaft in den Bereichen Sport, Lifestyle und Arbeitskleidung. Ihr Geschäftsmodell basiert auf der vertikalen Vernetzung der globalen Wertschöpfungskette – mit einem speziellen Fokus auf die Bereiche Brand Management, Vertrieb, Retail, E-Commerce und Produktion. Arklyz besitzt The Athlete’s Foot, Asphaltgold, Intersocks sowie verschiedene globale Lizenzen und Vertriebslizenzen für Marken wie Salomon, Head, Crocs, Nordica, Adidas oder Hey Dude.

Über Lloyd

Gegründet 1888 ist Lloyd Marktführer im Premium-Bereich im deutschsprachigem Raum und in den skandinavischen Märkten. Auf Basis seiner Omnichannel-Strategie vertreibt das Unternehmen seine Kollektionen weltweit, derzeit in 48 Ländern an etwa 2.800 Verkaufspunkten. Lloyd betreibt 35 Concept Stores in den wichtigsten Städten Deutschlands und in Metropolen wie Kopenhagen, Lima, Wien oder Peking sowie darüber hinaus den internationalen Online-Store lloyd.com. Passend zu den Schuhkollektionen für Damen und Herren bietet Lloyd Lederwaren wie Jacken, Taschen oder Gürtel an. Die Lloyd Shoes GmbH beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter, davon fast 500 allein in Deutschland.