Schweizer Arklyz Group übernimmt Darmstädter Sneakerhändler

Schweizer Arklyz Group übernimmt Darmstädter Sneakerhändler

Die Arklyz Group hat den Sneaker- und Streetwear-Händler Asphaltgold übernommen. Der Deal, dessen Bedingungen nicht bekannt gegeben wurden, ist der zweite große Kauf der Arklyz Group seit der Übernahme von The Athlete’s Foot im Juli 2021. Asphaltgold werde weiterhin seinen Online-Store und Einzelhandelsgeschäfte betreiben und Zugang zu den Ressourcen von Arklyz erhalten, teilte das Unternehmen mit.

„Wir freuen uns, mit einem so strategisch starken Partner wie Arklyz zusammenzuarbeiten, und ich freue mich darauf, gemeinsam weiteres Wachstum und Erfolg für Asphaltgold zu schaffen“, sagte Daniel Benz, Gründer und CEO von Asphaltgold.

„Die Übernahme von Asphaltgold war eine strategische Entscheidung für uns. Der Digital-First-Ansatz von Asphaltgold, der über Storytelling auf Social-Media-Plattformen eine Community aufbaut, kombiniert mit erstklassigem Zugang zu allen relevanten Sneaker- und Streetwear-Marken, ist für die Expansionspläne von Arklyz äußerst attraktiv“, sagte der Inhaber und CEO von Arklyz, Param Singh.

Zur Arklyz Group gehört die internationale Kette The Athlete’s Foot mit 560 Stores in 30 Ländern, die im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 24 Prozent auf 503 Millionen US-Dollar (477 Millionen Euro) steigerte. Zudem werden 30 Crocs-Franchise-Stores in fünf Ländern betrieben. Außerdem vertreibt das Unternehmen Marken wie Crocs und Hunter in verschiedenen europäischen Märkten und hält die Legwear-Lizenzen von Marken wie Salamon, Head oder Eisbär.