Impression von der Ausbildungsmesse „Step up shoes - #AusbildungStarten“

Gegen den Fachkräftemangel und für mehr Jobs in der Schuhbranche

Gegen den Fachkräftemangel und für mehr Jobs in der Schuhbranche

Auf großes Interesse gestoßen ist die Ausbildungsmesse „Step up Shoes – #AusbildungStarten“, die am 30. September im ISC Pirmasens stattgefunden hat. Zahlreiche Schüler nutzten die Gelegenheit, um sich auf der Messe über die verschiedenen Ausbildungsberufe und Abläufe in der Schuhindustrie zu informieren. Auch bei der Industrie ist das Projekt gut angekommen. Sieben Unternehmen und Institutionen der regionalen Schuhindustrie stellten die Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen vor: Carl Semler Schuhfabrik, Kennel & Schmenger, Josef-Seibel Schuhfabrik, Solor Schuhforschung & Entwicklung, Steitz Secura, das ISC Germany und die Deutsche Schuhfachschule (DSF).

Die Messe kann gerade in diesen Zeiten mit vielen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie als großer Erfolg gewertet werden. „Da keine Ausbildungsmessen stattfinden konnten und die Betriebe im Frühjahr leider keine Praktika anbieten konnten, war es klasse, dass wir mit dieser Veranstaltung auf die spannenden Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Branche hinweisen konnten“, freut sich der HDS/L-Vorsitzende Carl-August Seibel über den Erfolg der Messe.

Auf der Ausbildungsmesse in Pirmasens wurde die Vielfalt der Ausbildungsberufe in der Schuhbranche deutlich. Das Spektrum reicht von kaufmännischen über IT-Berufe bis hin zum Branchenausbildungsberuf mit dem Abschluss zum Schuhfertiger. Dabei stellt die duale Ausbildung gerade in diesen Zeiten einen Weg für eine erfolgreiche Zukunft dar.