Ernst Greten erhält Schinkel-Ring

vom 06.11.2019

Auszeichnung für Restaurierung und Instandsetzung des Fagus-Werkes in Alfeld

Das Nationalkomitee für Denkmalschutz zeichnet Ernst Greten, Seniorchef der Fagus-GreCon Greten GmbH & Co.KG, mit dem Schinkel-Ring aus. Ernst Greten erhält diese Auszeichnung für sein „außergewöhnliches Engagement bei der denkmalgerechten Restaurierung und Instandsetzung des Fagus-Werks in Alfeld“, so das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) in seiner Begründung.

Das Fagus-Werk wurde 1911 von seinem Urgroßvater Carl Benscheidt gegründet. Durch den Entwurf des damals noch unbekannten Architekten und späteren Gründers des Bauhauses Walter Gropius ging das Fagus-Werk, in dem bis heute Schuhleisten für die industrielle Schuhproduktion gefertigt werden, in die Architekturgeschichte ein. Das Fagus-Werk gilt heute als Ursprungsbau der modernen Industriearchitektur und ist seit 2011 UNESCO-Welterbe. Als Kulturbetrieb im Industriebetrieb begrüßt das Fagus-Werk jährlich mehr als 25.000 Besucher.