Everybody geht gegen Nachahmungen vor

vom 09.09.2019

Italienischer Hersteller erwirkt einstweilige Verfügung gegen Einzelhändler

Der italienische Hersteller Everybody hat beim Landgericht Düsseldorf eine einstweilige Verfügung wegen „sklavischer Nachahmungen“ gegen einen Einzelhändler erwirkt. Der Vertrieb verschiedener Winter-Stiefeletten wurde vom Landgericht Düsseldorf mit sofortiger Wirkung untersagt. Das Gericht folgte dem Antrag von Everybody, wonach sich die Stiefeletten vom wettbewerblichen Umfeld abheben und Designschutz genießen und es sich bei den beanstandeten Modellen einer niederländisch-chinesischen Schuh-Trading-Firma um unlautere Nachahmungen handelt.

Die im Jahre 1979 gegründete Marke beabsichtigt auf Grundlage der Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf gegen weitere im Markt befindliche Kopien seiner Winterkollektion vorzugehen.