We Want Shoes bietet Soforthilfe-Programm

vom 25.03.2020

Brands können virtuelle Showrooms für Lagerware kostenlos nutzen

Als Reaktion auf die aktuelle Krisensituation startet We Want Shoes ein Soforthilfe-Programm für Brands. Ab sofort können alle Schuh-, Mode- und Taschen-Brands bis zum Ende der kommenden Saison ihre aktuelle Lagerware kostenlos auf den Online-Messen We Want Shoes und The Brand Show.TV präsentieren.

„In dieser dramatischen Situation müssen jetzt alle zusammenstehen und jeder seinen Teil zur Lösung beitragen. Wir von We Want Shoes wollen mit unseren Mitteln schnell und unbürokratisch helfen“, so Saydou Bangoura, Gründer und CEO der Berliner Online-Messe-Plattform.

Selbst wenn der Einzelhandel so schnell wie möglich wieder öffnen könne, bleibe es fraglich, ob in der nächsten Saison Massenveranstaltungen wie Messen mit vielen tausenden Besuchern überhaupt stattfinden dürften. „Alle müssen sich darauf einstellen, dass unter Umständen in den nächsten sechs Monaten keine physischen Messeplattformen stattfinden werden, da Experten für den Herbst eine weitere Infektions-Welle erwarten. Das wäre ein herber Schlag für die gesamte Branche, uns eingeschlossen“, warnt Bangoura!

Alle Marken können ab sofort einen speziellen Digitalen Showroom erhalten, ihre Produkte hochladen und im Bereich SprintWare, dem Marktplatz für aktuelle Lagerware, listen lassen. Bei Verkauf der Ware erhält We Want Shoes eine Transaktion-Gebühr.