US-Modehaus verlängert Lizenz mit Jimlar nicht

US-Modehaus verlängert Lizenz mit Jimlar nicht

Das US-Modehaus Calvin Klein gibt seine Partnerschaft mit dem Lizenznehmer Jimlar Corp auf und wird seine Schuhkollektionen für Europa und Asien in Eigenregie auf den Markt bringen. Die zur PVH-Gruppe gehörende Marke arbeitete zehn Jahre lang mit Jimlar zusammen. Der Lizenzvertrag läuft Ende des Jahres aus. Die Entscheidung betrifft Damen- und Herrenschuhe der Schuhlinien Calvin Klein, Calvin Klein Jeans und CK Calvin Klein. Das Unternehmen will damit mehr Kontrolle über Entwicklung und Design erhalten. Die erste eigene Kollektion soll zur Saison Frühjahr/Sommer 2021 erscheinen. Für Nordamerika wurde ein Lizenzvertrag mit Marc Fisher Footwear abgeschlossen.