Crocs-Headquarters in Broomfield in Colorado.

Über eine Milliarde US-Dollar Umsatz im zweiten Quartal

Die US-Schuhmarke Crocs Inc. hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2023 deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis erzielt. So erhöhte sich der Konzernumsatz von April bis Juni um 11,2 Prozent auf 1,072 Milliarden US-Dollar (969 Millionen Euro).

Die Kernmarke Crocs legte um 13,8 Prozent auf 833 Millionen US-Dollar zu, was vor allem auf die gestiegene Nachfrage im asiatisch-pazifischen Raum zurückzuführen ist. In Europa stagnierten die Umsätze bei einem Minus von 0,2 Prozent auf 160,1 Millionen Dollar. Das Label Heydude verbuchte ein Umsatzplus von 3,0 Prozent auf 239,4 Millionen US-Dollar.

Der operative Gewinn erhöhte sich um 28,4 Prozent auf 318,5 Millionen US-Dollar. Bereinigt um Sondereffekte stieg der Nettogewinn um 11,6 Prozent auf 224,7 Millionen US-Dollar.