Grafik: Statista

Stärkster Rückgang bei den Konsumausgaben seit 1970

Stärkster Rückgang bei den Konsumausgaben seit 1970

Das Konsumverhalten privater Haushalte in Deutschland hat sich aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 stark verändert, so das Statistische Bundesamt in einer Pressemitteilung. Konkret haben die Deutschen 4,6 Prozent (in jeweiligen Preisen) weniger ausgegeben – das ist der stärkste Rückgang seit 1970. Eine Ausnahme bilden Verbrauchsgüter, die über das ganze Jahr hinweg um 1,4 Prozent zugelegt haben.

Ursache hierfür sind deutlich gestiegen Ausgaben für Nahrungsmittel und Getränke. Die Ursachen dafür dürften sein, dass mehr von zuhause gearbeitet, auf Vorrat gekauft und durch den Lockdown im Gastgewerbe weniger auswärts gegessen wurde. Eine weitere Ausnahme bilden langlebige Verbrauchgüter. Dass die Ausgaben hier im zweiten Halbjahrdeutlich angestiegen sind, hat unter anderem mit einer hohen Kraftfahrzeugnachfrage zu tun.