Vorgestellt auf der SABU-Messe in Heilbronn

Vorgestellt auf der SABU-Messe in Heilbronn

Erstmals gab Johanna Ferner, Einkaufsleitung für Fashion und Accessoires bei der SABU Schuh & Marketing GmbH, während der SABU-Messe einen Überblick über die großen Modethemen der Saison FS 2022.

Unter dem Leitmotto „Lebensfreude und Optimismus“ lässt sich der Trend zu leuchtenden Pop- und Candy-Farben treffend zusammenfassend. Das bedeutet: Colour-Blocking und expressive Drucke, wilder Mustermix und glänzende Oberflächen in der Bekleidung korrespondieren mit von der Outdoor-Welt inspirierten, meist unifarbenen Sandalen, (Fußbett-)Pantoletten, Clogs und Mules in Gelb, Pink, Türkis und Petrol.

Den ruhigen Gegenentwurf dazu ist das starke Trendthema „Nature“. Entspannte Silhouetten, fließende, lockere und leichte Schnitte und Materialien, leises Understatement und subtiler Minimalismus prägen den Look, der eine elegante und lässige Natürlichkeit ausstrahlt. Die gemütlich-bequeme Kleidung aus dem Homeoffice geht in FS 2022 – erneuert, angezogen und eleganter – auf die Straße: Mit tonalen, monochromen, subtil eleganten Outfits in hellen, neutralen Farben. Im Vordergrund stehen weitere, verkürzte Hosen, Shirts, Pullunder, Hoodies und Sweat ebenso wie variantenreiche Blazer oder schwingende Kleider und Plissee-Röcke. Aber nie zu lässig, sondern immer mit einer neuen Smartness und mit wertiger Ausstrahlung. „Helligkeit“ bestimmt das Farbbild, das sich in den vorherrschenden Minimalismus einfügt und für eine positive Grundstimmung steht. Neutrale Naturtöne wie Weiß in allen Abstufungen von Offwhite über Sand bis Braun bilden die Basis. Dazu kommen ebenso leicht, oft weiß- oder graustichige Pastelle. Ob Bleu, Rosé, Vanille, Flieder oder Salbei – die Sorbetfarben sorgen für gute Laune, Entspannung und gepflegte Lässigkeit.

In diesen Haupttrend fallen auch die Sommer-Greens: von einem grünstichigen Beige über Khaki bis Oliv kommen sportive Looks in schmeichelnden Schnitten und Materialien.

Jeans- und Denim-inspirierte Stoffe und Farben feiern wieder einmal ein fröhliches Comeback. Weil Jeans lässig sind und zu allem passen. Immer etwas lockerer und ausgestellt geschnitten. Die Kombination mit Weiß sorgt für einen Frische-Kick.

Allzeit aktuell ist und bleibt Schwarz. Entweder als Komplett-Look, als Schwarz-Weiß-Kontrast oder in Kombination mit starken Signalfarben. Sportive Anleihen und ein guter Schuss Eleganz prägen den Look.

Bei den Herren lösen sich die Grenzen zwischen Casual, Soft-Business und Streetwear zum Sommer 2022 weiter auf. Sportive Outfits, weite Schnitte und vor allem Leinenanzüge prägen den Stil. Der neue „Preppy-Look“ lebt von natürlichen Materialien in hellen (Natur-)Tönen, häufig mit Weiß kombiniert. Outdoor-inspirierte Hosen und Jacken, Shirts und Hoodies kommen in Tarnfarben mit Aktzenten daher. Sommerliche, sportive Kombinationen – sehr häufig mit den neuen Hemdjacken – leben mit Naturtönen und pastelligen Farbakzenten auf. Auffällig: die einzelnen Teile sind fast alle unifarben.

Der Schuh dazu

Die Sneaker-Welle geht weiter. Hier sind nach wie vor Weiß und helle Farbtöne, entweder monochrom oder mit dezenten, pastelligen Farbakzenten abgesetzt, tonangebend. Aber auch hier gilt: reduzierte Optik, weniger bullig, weniger laut, leichter und dezenter.

Neben dem hellen Sneaker haben nun auch andere Damenschuh-Typen aufgrund der locker-entspannten Silhouette und dem fortwährenden Trend zu Kleidern und Röcken sehr gute Chancen bei den Kundinnen. Die Auswahl ist vielfältig: Loafer und College-Typen auf markanten Böden, Sommer-Booties und Chelsea-Boots geben im geschlossenen Bereich den Ton an. Für die Sommermonate werden Sandaletten und Fußbett- und Espadrille-Pantoletten, (Holz-)Clogs, Slings und Mules das Rennen um die Gunst der Kundinnen machen. Vereinzelt waren Galanterie-Styles in zarten Pastelltönen zu sehen.

Überhaupt wirken die Damenschuhe der Saison FS 22 vor allem eines: Monochrom, maximal zweifarbig Ton-in-Ton. Zeitgemäße Attribute sind zum Beispiel Schmuckelemente wie Ketten, Schnallen, Trensen, gepolsterte Schläuche, weiche Flechtungen und große Knoten. Nur bei sportiven, farbenfrohen und leichten (!) Sandalen – von der eleganten Sandale bis zur Trekkingsandale – waren noch dickere, markantere Böden zu sehen.

Bei den Herren bleibt der Sneaker weiterhin die Basis für fast jeden Look. Hier gehen traditionelle Schuhmacherei und die Optik eines sportlichen Sneakers eine perfekte, leichte Symbiose ein. Für die zweite Saisonhälfte bieten sich wertige Slides und sportive Sandalen an. Weiß, Offwhite bis Greige sind gesetzte Farben, dazu gesellen sich Pastelle in Hellblau, Schilf und Gelb sowie Summerdarks von Dunkel-Khaki über ein graustichiges Braun bis Dunkelgrau.