Frank Schuffelen, Vorstandsvorsitzender der ANWR Group

ANWR-Tochter erweitert den Liquiditätsspielraum von Anschlusshäusern

Die DZB Bank, hundertprozentige Tochter der ANWR Group eG, erweitert den Liquiditätsspielraum der zur ANWR-Unternehmensgruppe zählenden Schuh-, Sport- und Lederwarenhändler im In- und Ausland auch in diesem Frühjahr mit einem günstigen Zahlungsangebot.

Jeder Händler erhalte die Möglichkeit, im Zeitraum vom 20. Februar bis zum 20. April eine fällige Zahlung (Dekade) um 60 Tage zu verschieben. Hierfür werde eine Sonder-Saisonlinie in einem Gesamtvolumen von rund 100 Millionen Euro mit einem Zins von 0,99 Prozent bereitgestellt, teilt das Unternehmen mit.

„Ich freue mich, dass die DZB Bank unseren Händlern in anspruchsvollen Zeiten als stabiler Partner zur Verfügung steht und so ihre eigene Leistungsfähigkeit an den Handel weitergibt“, so Frank Schuffelen, CEO der ANWR Group.