Trends im Herbst/Winter 2021/22

vom 25.08.2020

Fashion Forecast von ModEurop ist digital abrufbar

Auf den Schuh- und Lederwarenmessen dreht sich derzeit alles um die Order für Frühjahr/Sommer 2021. Hersteller, Product-Manager und Designer beschäftigen sich jedoch bereits mit der Erstellung der Kollektionen für Herbst/Winter 2021/22. Welche Farben und Materialien werden wichtig? Bleibt es clean und minimalistisch oder werden wir eine Farbexplosion erleben? Sind Sneaker nach wie vor das Thema Nummer eins?

ModEurop-Trend-Experte Martin Wuttke wirft einen Blick in die Zukunft und verrät: „Die neuen Trends bewegen sich zwischen Heritage, Charme und neuinszenierter Klassik.“ Cocooning auf der einen, Wehrhaftigkeit auf der anderen Seite rücken an die Stelle von Streetwear, die die Modewelt viele Saisons lang bestimmte. Es wird verspielt und nostalgisch, so Wuttke. Aber nicht nur: Neue Hightech-Materialien und organische Formen wirken futuristisch und lassen ungeahnte Kräfte frei.

Wie die neuen Themen mit Inhalt gefüllt werden und wie die Looks im übernächsten Winter aussehen, fasst Martin Wuttke in seinem Forecast anschaulich zusammen. Wie immer mit dem berühmten Blick über den Tellerrand und tollen Inspirationen aus dem Bereich der Kultur, Kunst und Musikszene.

Wer in dieser Saison nicht zu den Messen kommen kann oder will, sollte die Gelegenheit nutzen auf der ModEurop-Seite einen Einblick zu gewinnen. Der Teaser zum Herbst/Winter Forecast 2021/22 ist ab 8. September auf der ModEurop-Website oder dem YouTube-Kanal des DSI (youtube.de/schuhinstitut) aufrufbar.

Selbstverständlich ist auch der gesamte Forecast mit über 180 Folien erhältlich. Der ForeCast Shoes & Bags kostet 90 Euro. Auch die ModEurop ColourCard kann zum Einzelpreis von 140 Euro in Offenbach bestellt werden. https://modeurop.com/orderform