Footlocker-Store in Malaysia

Seit Jahresanfang über 100 Filialen weniger

Der US-amerikanische Sportartikelhändler Foot Locker Inc. musste im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2023/24 erneut erhebliche Einbußen beim Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Der Konzernumsatz sank in dem am 28. Oktober abgelaufenen Quartal um 8,6 Prozent auf 1,986 Milliarden US-Dollar (1,808 Milliarden Euro). Auf vergleichbarer Fläche schrumpften die Einzelhandelserlöse um 8,0 Prozent. Der operative Gewinn rutschte von 160 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf 47 Millionen US-Dollar ab. Verantwortlich waren vor allem höhere Rabatte.

Ende Oktober betrieb das Unternehmen 2607 Filialen in 26 Ländern in Nordamerika, Europa, Asien, Australien und Neuseeland. Darüber hinaus gab es im Nahen Osten und in Asien 190 Franchise-Filialen. Insgesamt gab es weltweit 107 Filialen weniger als noch im Januar. Seither wurden 157 Filialen geschlossen und 50 neu eröffnet. Für 2024 plant Foot Locker den Eintritt in den indischen Markt und hat dafür langfristige Lizenzvereinbarungen mit zwei Betreibern abgeschlossen.