Online-Konferenz des European-Clearing-Centers am 16. September Seit der Corona-Pandemie würden

Online-Konferenz des European-Clearing-Centers am 16. September

Seit der Corona-Pandemie würden sehr viel mehr Geschäfte online getätigt, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im August. An diesem Trend will er auch kleinere Händler stärker beteiligen: „Wir müssen den Geschäftsinhabern in den Innenstädten dabei helfen, ihre Kundenbeziehungen so zu digitalisieren, dass es auch den Modeläden und Schuhgeschäften zugutekommt“, sagte er.

Während die Politiker noch reden und über finanzielle Hilfspakete debattieren, hat das European-Clearing-Center bereits während des Lockdowns im Mai die Initiative „Go Digital I/O – Conference“ ins Leben gerufen. Am 1. Juli fand dann die erste Online-Konferenz statt, bei der Händlern konkrete Beispiele für den so wichtigen Schritt in die Digitalisierung gezeigt wurden.

Aufgrund der guten Resonanz auf die erste Veranstaltung und der Aktualität des Themas, findet am 16. September, um 9.00 Uhr, die zweite Konferenz der Go Digital-Reihe statt. Sie wird moderiert von Daniel Prause vom ECC und folgt den Impulsen von Prof. Dr. Niklas Mahrdt, FH-Professor für Digitale Transformation an der Rheinischen Fachhochschule in Köln sowie Inhaber des Media Economics Instituts mit Schwerpunkt auf Digitalisierungsstrategien für den Handel. Auch dieses Mal gehen die Veranstalter wieder auf Fragen der Zuschauer ein und beantworten diese live oder im Chat.

„Händler, die nicht im Internet präsent sind oder die mit ihren derzeitigen Aktionen nicht zufrieden sind, sollten diese Online-Konferenz nicht verpassen”, rät Prause. „Es macht keinen Sinn auf Hilfsgelder der Politik zu warten und zu glauben im nächsten Jahr sei alles wieder beim Alten. Wer jetzt nicht aufwacht und den Schritt in die Digitalisierung geht, dessen Handel wird sich nicht wieder erholen. Wir wünschen uns lebendige, vielfältige Innenstädte mit Händlern, die Einkaufen zum Erlebnis machen. Und wir sind uns sicher, dass es solche Innenstädte weiterhin geben kann, wenn Händler rechtzeitig den Schritt in den Hybridhandel (digital und lokal) schaffen. Deshalb unterstützen wir sie mit unserer Initiative Go Digital I/O”, so der Initiator und Organisator des Events.

Hier geht es zum Anmeldeformular!