Verkaufsgespräche derzeit in „sensibler Verhandlungsphase“

Das Amtsgericht München hat heute das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung des Münchner Modeunternehmens Hallhuber GmbH eröffnet. Das Unternehmen hatte Ende Mai 2023 einen entsprechenden Antrag gestellt, um aktiv die Suche nach einem neuen Finanzinvestor weiterverfolgen zu können.

Die Geschäftsführung setze unverändert alles daran, in Verhandlungen mit mehreren Interessenten eine Lösung zu finden, um den Fortbestand der Marke Hallhuber sicherzustellen, teilte das Unternehmen mit. Da sich die Gespräche in einer sensiblen Verhandlungsphase befänden, könnten derzeit keine weiteren Details dazu genannt werden.

Zugleich habe die Geschäftsführung mit Zustimmung des Sachwalters und unter Nutzung der insolvenzrechtlichen Bestimmungen vorsorglich Maßnahmen für die Einstellung des Geschäftsbetriebs eingeleitet, falls es in den Verhandlungen zu keiner Einigung mit dem bisherigen Finanzierer und Interessenten kommen sollte. Dazu gehören unter anderem die Vorbereitung von Abverkaufsmaßnahmen in den Filialen und die Kündigung von Mietverträgen.

In der Eigenverwaltung wird das Unternehmen weiterhin von der bisherigen Geschäftsführung geleitet und durch den gerichtlich bestellten Sachwalter, den Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff (Kanzlei Gerloff Liebler, München), überwacht.

Zur Verstärkung des Managements in der Restrukturierung und dem M&A Prozess hatte Hallhuber Dr. Sven Tischendorf und Dr. Alexander Höpfner zu Geschäftsführern ernannt. Die beiden Sanierungsexperten sind Partner der Kanzlei act AC Tischendorf Rechtsanwälte Partnerschaft mbB aus Frankfurt.

Über Hallhuber

Hallhuber wurde 1977 in München gegründet und vertreibt sein Sortiment exklusiv in knapp 200 Stores und Verkaufsflächen (Stand 30.04.2023) in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden. Der Online-Shop, der aktuell nicht erreichbar ist, ist neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in den Benelux-Ländern, Frankreich, Irland und Italien verfügbar. Geschäftsführende Gesellschafter sind Rouven Angermann und Torsten Eisenkolb.