Kreativ gestaltete Stände prägten die Micam.

Mailänder Schuhmesse überraschend gut besucht

Mailänder Schuhmesse überraschend gut besucht

Mit 667 Ausstellern ging am 19. September die Micam in Mailand an den Start. Von der ersten Stunde an war die Messe gut besucht. Die Aussteller loben die gute, optimistische Stimmung. Viel internationales Publikum hat sich auf den Weg zur Micam gemacht. An den Ständen herrscht reges Treiben. Die Lust auf Neues ist deutlich spürbar. „Wir hatten wenig erwartet und sind positiv überrascht“, sagt Michael Gerlach von Mjus, A.S. 98 und Verbenas stellvertretend für viele seiner Kollegen. „Es ist ganz schön voll hier“, freut sich Elke Scherbaum von 39 1/2 in Köln über die positive, stimulierende Stimmung. Laut Veranstalterangaben waren an den drei Tagen insgesamt 22.274 Besucher zu den drei Messen Micam, Mipel und TheOne gekommen.

„Wer nicht hier ist, verpasst definitiv etwas“, ergänzt Högl-Chef Gerhard Bachmaier und spielt auf die modische, inspirierende Atmosphäre der Micam an. Ob kreativ gestalteter Stand oder die trendigen Looks der Italienerinnen ‒ genauer hinschauen lohnt sich allemal. Interessant: In den Kollektionen haben sich die Anteile an sportiver Ware in Richtung feminin-elegant verschoben. Auf der Micam wird deutlich, dass der Handel wieder offener für feinere und elegantere Schuhe ist. Einziger Wermutstropfen: Vielen Einkäufern fehlt das Limit, um neue Schuhe zu ordern. Durch die diversen Lockdowns haben viele Händler erhebliche Umsatzrückgänge zu verkraften.

Der Begeisterung für Neues tut das aber keinen Abbruch. Zu den Highlights für Sommer 2022 gehören cleane Pantoletten in Pastelltönen, aber auch Loafer und Sneaker mit dicken Böden in cremigen Nuancen. Bei Marian kommen Slings mit opulenten Strass-Dekorationen gut an. Flieder ist die Farbe der Stunde. Daneben viele sportliche Sandalen, Römersandalen und mediterrane Espadrilles. Westernstiefel, am besten kniehoch und zu Mini oder Shorts getragen, wirken sexy. Ob sich das Thema in Deutschland durchsetzen wird, ist allerdings fraglich. Beim Thema Nachbestellungen rangieren chunky Boots in Offwhite, Camel und Oliv auf den vordersten Plätzen.

Am Dienstagabend endet die Micam. Dann geht es nahtlos weiter mit der Lineapelle. Auf der Leder- und Zubehörmesse werden die Trends für Herbst/Winter 2022/23 präsentiert. „Die Welt dreht sich wieder“, freut sich Siro Badon, Präsident des Schuhherstellerverbands Assocalzaturifici, oder anders gesagt: Die Welt kommt nach Mailand zurück.

Dr. Claudia Schulz