Schuhmarke verhilft Deckers zu solidem Start ins Geschäftsjahr

Schuhmarke verhilft Deckers zu solidem Start ins Geschäftsjahr

Der US-Schuhkonzern Deckers Brands hat einen soliden Start in das Geschäftsjahr 2023 geschafft. Der Gesamtnettoumsatz steig um 21,8 Prozent auf 614,5 Millionen US-Dollar. Wachstumstreiber war die Marke Hoka, die im ersten Quartal um 54,9 Prozent auf 330 Millionen US-Dollar wuchs. Damit erreichte Hoka in den letzten zwölf Monaten den Umsatzmeilenstein von einer Milliarde US-Dollar. Die Marke Teva erhöhte ihren Umsatz leicht um 2 Prozent auf 59,6 Millionen US-Dollar. Hingegen ging der Nettoumsatz der Marke Ugg um 2,4 Prozent auf 207,9 Millionen US-Dollar zurück.

Der Nettogewinn von Deckers Brands ging von 48,1 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 44,8 Millionen US-Dollar zurück.