Nachhaltigkeit weiter auf dem Vormarsch

Nachhaltigkeit weiter auf dem Vormarsch

Rund 80.000 Besucher aus aller Welt kamen vom 26. bis 29. Januar zur ISPO Munich, um sich in den 18 Hallen der Messe München über Innovationen, Trends und Produkte aus der Welt des Sports zu informieren. Das Thema Nachhaltigkeit hat spürbar an Bedeutung gewonnen.

Die Sportartikelbranche setzt mehr denn je auf nachhaltig produzierte Produkte, auf Kreislaufwirtschaft, die den gesamten Lebenszyklus eines Produkts betrachtet: Von einer Jacke aus gesammeltem Plastik aus den Weltmeeren bis hin zum veganen Laufschuh reichten die Produktideen.

Die rund 80.000 Fachbesucher kamen aus 120 Ländern kamen nach München (2019: 80.200). Die besucherstärksten Länder waren (in dieser Reihenfolge) Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich, die Schweiz, Großbritannien sowie die Russische Föderation. Der Anteil der internationalen Besucher stieg auf 70 Prozent (2019: 69 Prozent). Zuwachs kam aus Frankreich und Übersee, darunter Japan, Südkorea und Neuseeland.

An der Messe nahmen 2.850 Aussteller teil (2019: 2.926). Neben klassischen Sport- und Outdoor-Marken war erstmals Toyota auf der ISPO Munich vertreten und präsentierte dem internationalen Publikum sein Mobilitätskonzept. Die nächste ISPO Munich findet von 28. bis 31. Januar 2021 in München statt.