Keine Käufer für französische Traditionsschuhmarke gefunden

Keine Käufer für französische Traditionsschuhmarke gefunden

Die französische Traditionsschuhmarke JB Martin mit Hauptsitz in Fougères wird liquidiert. Dies hat ein Pariser Handelsgericht entschieden. 125 Mitarbeiter werden arbeitslos. Betroffen sind sowohl der Produktionsbetrieb unter dem Namen JB Martin mit 45 Mitarbeitern, als auch der Handelsbereich namens Martin Diffusion mit 80 Mitarbeitern. Der Präsident des Unternehmens, Pascal Franchet, wies darauf hin, dass die Anordnung der Liquidation einen „vollständigen Stopp aller Aktivitäten“ bedeute. Alle zehn Geschäfte sowie die Flächen in den Kaufhäusern Galeries LaFayette und Printemps wurden geschlossen. Die Suche nach einem Investor blieb erfolglos. Die Marke hätte nächstes Jahr 100 Jahr ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert.